Benutzerdefinierte Domains sind verfügbar ab dem Pro-Abo von Friendly Automate.

Was sind benutzerdefinierte Domains?

Standardmässig stellen wir Friendly Automate unter einer Subdomain von uns zur Verfügung, z.b. deinname.friendlyautomate.com.

Mit einer benutzerdefinierten Domain ist Friendly Automate unter Deiner eigenen Domain oder Subdomain erreichbar, z.B. info.deinedomain.com, marketing.deinedomain.com oder hello.deinedomain.com.

Das bringt Dir eine Reihe von Vorteilen:

Das Hosting von Friendly Automate liegt auch bei Nutzung von benutzerdefinierten Domains natürlich komplett bei uns.

Wie richte ich eine benutzerdefinierte Domain ein?

Technisch funktioniert eine benutzerdefinierte Domain über einen sogenannten Domain-Alias (CNAME). Damit verweist Deine Domain bzw. Subdomain auf unsere Server. So richtest Du sie ein:

1. Entscheide, wie Deine benutzerdefinierte Domain heissen soll

Eine benutzerdefinierte Domain ist meistens eine Subdomain Deiner Haupt-Domain. Nur so profitierst Du von allen Vorteilen eine benutzerdefinierten Domain. Wenn Deine Haupt-Domain deinedomain.com lautet, wäre eine Subdomain davon z.B. xyz.deinedomain.com.

Diese Namen für Subdomains sind besonders populär bei unseren Kunden:

Powered by Fruition