Segmente sind eine der zentralen Schaltstellen in Marketing Automation. Sie sind das Verbindungsstück zwischen deinen Kontakten und den Emails, die du ihnen sendest.

Untitled

(Bildquelle Segment-Icon)

Mithilfe von Segmenten kannst du deine Kontakte in Gruppen mit bestimmten Eigenschaften einteilen. Dann kannst du diesen Gruppen personalisierte Emails senden, die ihren spezifischen Bedürfnissen entsprechen.

Später kannst du Segmente auch verwenden, um auf diese Gruppe zugeschnittene Kampagnen zu starten. In diesem Tutorial konzentrieren wir uns auf deine ersten Schritte mit Segmenten: Erstelle Segmente und sende deinen Segmenten passende Emails.

Dein erstes Segment: Kontakte mit Emailadressen

In Friendly Automate hast du bekannte und unbekannte Kontakte. Unbekannte Kontakte sind Website-Besucher, von denen du noch keine personenbezogenen Daten bekommen hast. Sie sind lediglich über ihre IP-Adressen identifiziert.

Bekannte Kontakte sind Besucher, von denen du einen Namen und eine Emailadresse erhalten hast. Natürlich kannst du nur diesen Kontakten Emails schicken. Das erste Segment, das wir erstellen, ist daher: Kontakte mit Emailadressen.

Klicke dazu in Friendly Automate links auf Segmente und dann rechts oben auf «Neu».

Untitled

Du kannst jetzt einen Namen für dein Segment eingeben, zum Beispiel «Kontakte mit Emailadressen». Wenn du denkst, dass der Name nicht selbsterklärend ist, kannst du unter «Beschreibung» kurz erklären, was in diesem Segment enthalten ist. Über den Button «Anwenden» oben rechts kannst du deinen Fortschritt jederzeit speichern.

Untitled

Die Felder «Alias» sowie «Public name» werden beim Speichern automatisch ausgefüllt, wenn sie vorher leer waren. Die Einstellungen rechts kannst du für deine ersten Segmente ignorieren.

Klicke jetzt auf den nächsten Reiter «Filter». Hier kannst du einen oder mehrere Filter für dein Segment einrichten.

Untitled

Damit dieses Segment nur Kontakte enthält, von denen du eine Emailadresse hast, wähle aus dem Dropdown-Menü die Option «Email». Dann wählst du als Bedingung «nicht leer».

Untitled

Powered by Fruition