Du brauchst eine Vorlage für Deine Datenschutzerklärung für den Einsatz von Friendly Automate? Hier entlang.

Einführung

Friendly Automate speichert persönlich identifizierbare Informationen von Website-Besuchern und Kontakten. Dazu gehören IP-Adressen, Namen und E-Mail-Adressen. Ausserdem setzt Friendly Automate Cookies, um wiederkehrende Benutzer zu identifizieren.

Daher unterliegt die Nutzung von Friendly Automate der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), wenn sich das Angebot auch an Kunden in Deutschland und der EU richtet. Voraussichtlich im Laufe des Jahres 2021 tritt zudem das revidierte Schweizer Datenschutzgesetz (DSG) in Kraft, das ähnliche Anforderungen wie die DSGVO stellt. Auch die Gesetzgebung PECR in Kalifornien orientiert sich an der DSGVO.

Wenn Du in Europa tätig bist und mit der DSGVO konform sein willst, kannst du neben den folgend genannten Massnahmen auch gerne einen Auftragsdatenverarbeitungsvertrag (ADV) mit uns abschliessen. Nimm dazu einfach Kontakt mit uns auf.

So setzt Du Friendly Automate konform zur DSGVO und ähnlichen Gesetzen ein

Um konform mit der DSGVO und ähnlichen Gesetzen zu sein, solltest Du nach unserem Verständnis folgende vier Punkte berücksichtigen:

  1. Jede Person muss der Sammlung personenbezogener Daten zustimmen
  2. Jede Person hat das Recht darauf, zu erfahren, welche Daten über sie gespeichert werden
  3. Jede Person hat das Recht, die über sie gespeicherten Daten herunterzuladen
  4. Jede Person hat ein Recht auf Vergessenwerden

Friendly Automate unterstützt Dich bei allen vier Punkten. Nur für den erstem Punkt bräuchtest Du ggf. eine zusätzliche Software. Folgend gehen wir detailliert auf die vier Punkte ein.

1. Jede Person muss der Sammlung personenbezogener Daten zustimmen

BEVOR Du personenbezogene Daten trackst, müssen Besucher dem zustimmen. Dazu gehört auch das setzen von Cookies für Marketing-Zwecke – also Cookies, die für den Betrieb Deines Angebots nicht zwingend erforderlich sind.

WENN Du das Website Tracking von Friendly Automate einsetzt, trackst Du personenbezogene Daten (IP-Adressen) und setzt Cookies.

Du solltest also eine Consent Management Platform (CMP) verwenden, bei dem der Besucher der Nutzung seiner Daten zu Marketing-Zwecken und dem Setzen von Cookies zustimmen muss. Erst danach darf der Tracking-Code von Friendly Automate geladen werden.

Friendly Automate verwendet die folgenden Funktions- und Marketing-Cookies:

Powered by Fruition